22 Mai 2008

Indien: Von Delhi zur Pakistanischen Grenze

Abschied . . . (30. 3.-3. 4. 2008)

Nach einer in jeder Hinsicht guten Woche in Delhi sagen wir unseren Freunden auf Wiedersehen und fahren mit gemischten Gefühlen im Hinblick auf Pakistan nach Amritsar.

null
Four-laning in Progress

Dort stehen wir im Garten eines der aeltesten Gaestehaeuser der Region, schon immer von einer Indischen Familie geführt - einer Oase im aeusserst quirligen Amritsar.
Hier treffen wir auch wieder andere Overlander mit zum Teil schon 15jaehriger Pakistanerfahrung, und so dauert es nicht lange, dass wir uns schon auf den Karakorum-Highway und die Northwestern-Frontier Province im Grenzgebiet zu Afghanistan und Tadjikistan freuen.

Der Besuch des Heiligtums der Sikhs, des Goldenen Tempels, bildet den Abschluss unseres Besichtigungsprogramms in Indien. Ein letztes Mal nehmen uns die in leuchtende Farben gewandeten Menschen gefangen, anrührend in ihrer heiteren Religiositaet.
null
null
null
null
Goldener Tempel - Bewacher und Besucher

Natürlich lassen auch wir uns an der indisch-pakistanischen Grenze nicht das Spektakel entgehen, welches das Schliessen der Tore und das Einholen der Nationalflaggen begleitet. Unter Singen und Brüllen patriotischer Parolen hunderter von Zuschauern auf beiden Seiten absolvieren Soldaten ein Ritual, das stark an das Imponiergehabe von Platzhirschen erinnert.
null


Kommentare

Noch keine Kommentare

Neuer Kommentar

:

:
: